^Back To Top
foto1 foto2 foto3 foto4 foto5

hair saloonSie suchen in der Probstei, im Raum Preetz, Kiel oder Umgebung eine Hebamme, die auf Ihre Bedürfnisse eingeht und Sie vor und nach der Geburt begleitet? ...dann freue ich mich darauf, Sie kennen zu lernen.

04303 - 213 981 4

Hebamme Eva Brossei

Vorsorgeuntersuchungen finden zunächst alle vier Wochen statt, später reduziert sich der Abstand. Bei den Untersuchungen werden die allgemein geltenden Mutterschaftvorsorgerichtlinien zu Grunde gelegt. Zur Schwangerschaftsvorsorge gehört unter anderem:

  • Gewichtskontrolle
  • Blutdruckmessung
  • Urinuntersuchung
  • Kontrolle des Standes der Gebärmutter
  • Kontrolle der Lage des Kindes und dessen Herztöne
  • Wachstumskontrolle
  • Laboruntersuchungen (z.B: Blut oder Abstriche)
  • allgemeine Beratungen

Es empfiehlt sich, Vorsorgeuntersuchungen bei der Hebamme durchzuführen, da diese in aller Regel mehr Zeit für die Schwangere und deren Belange aufbringen kann.

Wofür entnehmen wir Blut?

In der Schwangerschaft muss Ihr Blut untersucht werden, um verschiedene Dinge zu überprüfen. Hebammen sind ausgebildet, um Ihnen das Blut zu entnehmen und prüfen zu lassen. 

Mit den Blutuntersuchungen sollen verschiedene Gefahren für die Schwangere und das ungeborene Kind reduziert oder komplett vermieden werden. Ein Beispiel dafür ist die Bestimmung der Blutgruppe / Rhesusfaktor.

Durch die Bestimmung der Blutgruppe und des Rhesusfaktors wird auf eine Rhesus-Unverträglichkeit zwischen  Mutter und Kind geprüft. Dies kann vorkommen, wenn ein Rh-negative Frau ein Kind von einem Rh-positiven Mann bekommt. Durch die Verabreichung von einem Serum in der 28 - 30 Schwangerschaftswoche ist diese Gefahr genommen.

Die Kosten für die Vorsorgeuntersuchungen werden von Ihrer Krankenkasse übernommen.

Hebamme Eva Brossei copyright © 2018 by Eva Brossei